Wie heißt die Formel die zu Jesus Christus und ins Ewige Licht führt
                          Spirituelle astrologische Lebensberatung - Astrologie und Hellsicht

Martin Strübin - Videoquelle: youtube.com

 

2012 - Jesus und die Realität des Lichtkörpers - Edwin Zimmerli

Teil 1 - Mehr Teile auf: youtube.com
Vortrag auf DVD erhältlich: starcon.ch
Mehr Infos auf: holoenergetic.ch

 

" Wir müssen nur die Erinnerung an das wiedergewinnen,
was wir bereits seit langem wissen."

Wenn es wirklich wahr ist, dass wir hier einen Kontakt mit unserer Seele aufnehmen konnten, um all unsere Leben wie im Traum vorherzusehen, dann sind wir damals in dieses Geheimnis der menschlichen Seele und ihrer Wiedergeburt auf Erden eingeweiht worden. Das Auge des Horus ist aber unvollständig . . .

Gibt es eine Technologie, die unser Seelenleben auf diesem Planeten beeinflusst? Vor langer Zeit wurde das Auge des Horus auf einen unvorstellbaren Kontakt mit der eigenen Seele ausgerichtet . . .

Buch- und Internetseiten Empfehlung:
Hans-Peter Ludwig

Ihr beginnt, euch die Kraft der Gedanken klar zu machen. Videoquelle: youtube.com

 

Christoph (Freiheitsberger) - Videoquelle: youtube.com - Webseite: walladoo-limited.com

 

Jo Conrad - Webseite: joconrad.de - Videoquelle: youtube.com

 
 
Teil 2 von 3
 
Analysen: Enorme Verseuchung der Umwelt nachgewiesen
Unglaublich aber wahr: Unter strenger Geheimhaltung werden seit etlichen Jahren von Flugzeugen chemische Substanzen wie Barium und Aluminiumstaub in die Atmosphäre gesprüht, die der globalen Erwärmung entgegenwirken sollen, aber ungeahnte gesundheitliche Folgen für die gesamte Menschheit haben werden.
 
Videoquelle und alle Teile: youtube.com
 
 
Definitionen
 
Die "Chemtrails" benannten Streifen bestehen aus einem Gemisch von Aluminiumpulver und Bariumsalz, und bilden zusammen ein diffuses elektrisches Feld. Dieses wird so dann mit VLF-Radiowellen „aufgeladen“. Durch nachfolgende elektrostatische Entladungen entsteht Ozon, welches das Ozonloch notdürftig zu stopfen vermag. Im Jahrhundertsommer 2003 waren solche Gewitter ohne Niederschlag z.B. in der Schweiz ungewöhnlich häufig.
 
Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die wegen des Polymers entstehenden, deutlichen Schlieren verraten den Chemtrail-Einsatz ebenso wie die weißblaue Einfärbung des Himmels in Richtung Horizont. Dank der Polymer-Mischung können sich die versprühten Partikel gemäß Wortlaut des "Welsbach Patentes" (von 1991) bis zu einem Jahr in der Luft suspendiert halten.
 
Mehr Informationen zu Chemtrails auf: chemtrail.de